Ameisensäure 60% ad us. vet. gegen Varroose

Ameisensäure 60% ad us. vet. gegen Varroose
11,90 € * 12,70 € *** (6,28% gespart)
Inhalt: 1 Packung ab

Preise inkl. 19,00% gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten

Schritt 1:

Schritt 2:

  • 0577_M
  • ideal für Bienenstöcke - Greifen Sie zu!!
Serumwerk Bernburg AG Ameisensäure 60% ad us. vet. - Lösung für Bienen im Kampf gegen... mehr
Produktinformationen "Ameisensäure 60% ad us. vet. gegen Varroose"
Serumwerk Bernburg AG

Ameisensäure 60% ad us. vet.
- Lösung für Bienen im Kampf gegen die Varroose-Milbe der Honigbiene, Einsatz als Applikation zur kontinuierlichen Verdunstung niedriger Dosen pro Zeiteinheit über einen längeren Zeitraum

Die Varroamilbe (Varroa destructor) ist eine (als adultes Weibchen) ca. 1,1 Millimeter lange und 1,6 Millimeter breite Milbe aus der Familie Varroidae, die als Parasit an Honigbienen (Apis mellifera und Apis cerana) lebt. Die Milbe entwickelt und vermehrt sich in der verdeckelten Brut im Bienenstock. Der Befall von Bienenvölkern durch die Milbenart wird als Varroose (alter Name: Varroatose) bezeichnet. Varroa destructor gilt als der bedeutsamste Bienenschädling weltweit.
In Österreich ist die Tierseuche Varroose anzeigepflichtig, in der Schweiz unter Gr. 4 Zu überwachende Seuchen (Meldepflicht) eingestuft. In Deutschland ist sie in § 15 der Bienenseuchen-Verordnung zwar geregelt, aufgrund ihrer Ubiquität wird aber von einer Anzeige- oder Meldepflicht abgesehen.
In jedem Fall ist es wichtig, durch laufende Kontrolle die Befallsstärke abzuschätzen. Dies geschieht durch Gemülldiagnose, indem die pro Tag auf den Boden der Bienenbeute abgefallenen toten Milben gezählt werden. Fallen im Juli 5 bis 10 Milben pro Tag, kann der Befall bereits kritisch sein. Eine weitere Diagnosemöglichkeit zur Befallskontrolle ist die sogenannte Puderzuckermethode. Mit Hilfe dieser Methode kann die Befallstärke schnell und sehr genau bestimmt werden. Würde Puderzucker zur Therapie benutzt werden, wäre das nach dem Arzneimittelgesetz zu beurteilen.

Anwendung
Dosierung mit Einzel- und Tagesangaben:
Die empfohlene Dosis für ein- bzw. zweizargige Völker liegt im Spätsommer/ Herbst (vor der Brutpause) bei 6- 10g Ameisensäure 60% pro Zarge und Tag, im Sommer (nach der Abschleuderung) bei 15- 20g pro Zarge und Tag.
Die Minimaldosis von 6g pro Tag (vor der Brutpause) bzw. 15g pro Tag (nach der Abschleuderung) darf nicht unterschritten werden. Die Gesamtdosis beträgt 85g Ameisensäure 60% pro Zarge und Behandlung. Das Volumen einer Zarge entspricht rund 40 Litern (≈40dm3 ). Bei Beutetypen mit abweichendem Volumen ist die Dosis von Ameisensäure 60% dem vorhandenen Beutevolumen anzupassen. Der angegebene mittlere Dosisbereich ist einzuhalten. Kurzfristige Überschreitungen der Dosis innerhalb der ersten 3 Behandlungstage um bis zu 100% können toleriert werden.

Die Ameisensäure wird mit Hilfe geeigneter Applikatoren (Verdunstungshilfen) in die Bienenvölker eingebracht. Das Besondere dieser Applikationsform ist die kontinuierliche Verdunstung niedriger Dosen pro Zeiteinheit über einen längeren Zeitraum. Die Verdunstung der Ameisensäure im Bienenvolk hat mit der höchstmöglichen Gleichmäßigkeit über einen Zeitraum von 10 Tagen zu erfolgen.
Die Behandlung erfolgt zweimal pro Jahr, einmal direkt nach der Abschleuderung, einmal vor der Brutpause (in Mitteleuropa im Juli bzw. September). Brut muss während der Behandlung vorhanden sein.

Hinweis zu Ameisensäure 60% ad us. vet.
Für den Fall der Überdosierung Verdunster entnehmen, Verdunstungsfläche verkleinern Nebenwirkungen
Beim Beachten der Anwendungsempfehlungen sind keine Nebenwirkungen bekannt. Jede beobachtete Nebenwirkung ist dem Tierarzt oder Apotheker mitzuteilen.
Wartezeit für Honig: Anwenden nach der letzten Honigernte des Jahres.

Warnhinweis
Ameisensäure 60% ad us. vet. darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren!
Die Lösung verursacht Verätzungen. Dämpfe nicht einatmen. Bei Berührung mit den Augen gründlich mit Wasser ausspülen und Arzt konsultieren. Bei Anfall oder Unwohlsein sofort Arzt hinzuziehen.
Beim Arbeiten mit Ameisensäure sind Schutzhandschuhe zu tragen.
Vor Licht geschützt aufbewahren. Nicht aufgebrauchte Mengen von Ameisensäure 60% ad us. vet. sind vor dem Entsorgen stark mit Wasser zu verdünnen (mindestens im Verhältnis 1: 10).

Gegenanzeigen
Nicht während der Tracht anwenden!
Wechselwirkungen sind keine bekannt!

Zusammensetzung pro 10 g
Ameisensäure 98% (m/m) 60,45g in gereinigtem Wasser
"Ameisensäure 60% ad us. vet. gegen Varroose"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Ameisensäure 60% ad us. vet. gegen Varroose"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Anti-Irritat-SpotOn C15vet von Latanis Anti-Irritat-SpotOn C15vet von Latanis
Menge 40 ml (29,75 € * / 100 ml)
11,90 € * 12,90 € ***
inkl. 19,00% MwSt. zzgl. Versand
RescueFeed goVet für die Schwachen RescueFeed goVet für die Schwachen
Menge 20 g (6,42 € * / 100 g)
1,28 € * 1,99 € ***
inkl. 7,00% MwSt. zzgl. Versand
Anti-Irritat-Spray AI16vet von Latanis Anti-Irritat-Spray AI16vet von Latanis
Menge 40 ml (29,75 € * / 100 ml)
11,90 € * 12,90 € ***
inkl. 19,00% MwSt. zzgl. Versand
Cosequin DS für starke Gelenke Cosequin DS für starke Gelenke
Menge 120 g (30,25 € * / 100 g)
ab 36,29 € *
inkl. 7,00% MwSt. zzgl. Versand
TIPP!
Canine Metabolic Leckerlis für Hunde von Hills Canine Metabolic Leckerlis für Hunde von Hills
Menge 220 g (1,95 € * / 100 g)
4,28 € * 5,00 € ***
inkl. 7,00% MwSt. zzgl. Versand
EnzymoPank Enzyme zur ungestörten Verdauung EnzymoPank Enzyme zur ungestörten Verdauung
Menge 1 Packung ab
ab 21,89 € *
inkl. 7,00% MwSt. zzgl. Versand
ZeckenDoc, keine Chance für Zecken ZeckenDoc, keine Chance für Zecken
Menge 1 Stck.
5,80 € *
inkl. 19,00% MwSt. zzgl. Versand
Haut-Wundpflegespray Vet REMEND als Gel Haut-Wundpflegespray Vet REMEND als Gel
Menge 1 Packung ab
29,99 € *
inkl. 19,00% MwSt. zzgl. Versand
Zuletzt angesehen