Magendrehung - ein Notfall für Hund und Herrchen

Jeder Hundehalter, der einen großen Hund sein eigen nennt, hat schon mal was von der Magendrehung und ihrer Gefahr gehört. Große Hunde, wer ist das? Doggen, Schäferhund, Dobermann, Bernhardiner, Pointer, Weimaraner, Boxer haben durch ihren eher großen tiefen Brustraum eine Prädisposition für Magendrehung. Aber auch Dackel, Jack Russel und andere kleinere Hunde können von der Magendrehung betroffen sein.
Eine alleinige Ursache für Magendrehung ist zur Zeit nicht bekannt, es handelt sich um ein multifunktionales Geschehen - erbliche Komponenten, der Körperbau, Alter, Fütterung haben einen entscheidenden Einfluss auf die Entstehung.
Die Zeit vom ersten Erkennen einer Magendrehung bis zur Behandlung in einer Praxis oder Klinik ist entscheidend für den weiteren Verlauf - was aber sind die Symptome für ein frühzeitiges Erkennen?

- eine deutliche Unruhe gefolgt von Würgeversuchen und und dem erfolglosen Versuch des Erbrechens; da der Magen durch das Drehen verschlossen wird, kann kein Mageninhalt ausgewürgt werden, lediglich vorher abgeschluckter Speichel
- Aufblähen des Bauches, hinter dem Rippenbogen gibt es eine stak nach außen sichtbare Wölbung; es sieht aus, als ob der Hund einen Medizinball verschluckt hätte
- Veränderungen im Allgemeinbefinden bis hin zur Apathie bzw. im schlimmsten Falle zu komatösen Zustand

Was kann man im Vorfeld tun, um die Magendrehung möglichst zu verhindern?
- große Futtermengen auf zwei bis drei Mahlzeiten pro Tag verteilen
- 1-3 Stunden nach der Futteraufnahme keine körperlichen Aktivitäten wie Treppensteigen, Sprung ins Auto, Toben und Spielen
- Trockenfutter möglichst eingeweicht füttern
- keine großen Wasseraufnahmen während oder kurz nach dem Fressen ermöglichen (entweder den Napf separat ins Nachbarzimmer stellen oder aber den Wassernapf erst eine halbe Stunde später wieder hinstellen)
- den Fressnapf so anbieten, das der Hund sich nicht so tief beugen muss beim Fressen
- hastiges Schlingen vermeiden (Neidfresser einzeln füttern oder die Portionen recht klein halten)

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.