Alter? Krank? oder einfach nur faul?

Schleicht ein Hund beim Gassi-Gehen nur noch, sollte sein Besitzer ihn zum Tierarzt bringen. 
Das gilt auch für den Fall, dass das Schleichen dem Anschein nach altersbedingt ist. In der Regel gibt es immer einen körperlichen Grund, das der Hund nur noch langsam mitkommt. Gerade ältere Tiere könnten zum Beispiel orthopädische Probleme haben. Auch Herz-Kreislauf-Erkrankungen könnten eine Rolle spielen. Womöglich macht auch Übergewicht dem Vierbeiner zu schaffen.
Kann der Veterinär nicht helfen, sollte das Gassi-Gehen verkürzt werden, dafür aber öfters gehen. Gibt es keine körperlichen Ursachen, ist der Hund vielleicht nur "faul" und muss wieder animiert werden, sich zu bewegen.

 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.