Filter schließen
von bis

Futter für Rassehunde vom Tierarzt kaufen

Rassehunde Futter bei Premiumtierfutter.deRassehunde erfreuen ihre Besitzer durch Anmut und Eleganz. Das Hundefutter für diese Tiere sollte die wichtigsten Gesundheitsbedürfnisse spezieller Rassen berücksichtigen und vom Tierarzt empfohlen sein.

Gesundheitsbedürfnisse Ihres Rassehundes

Unterschiedliche Rassen haben unterschiedliche Anforderungen. Deshalb bieten verschiedene Hersteller rassenspezifische Lösungen, die Ihrem Partner helfen, die Abenteuer des Lebens in Bestform zu bestehen.

Diese Produkte sind speziell auf die Bedürfnisse von Rassehunden abgestimmt. So erhält Ihr Hund eine bedarfsgerechte Ernährung nach Maß.

Unterschiede im Energiebedarf kleiner und großer Hunderassen

Kleine Hunderassen benötigen verhältnismäßig mehr Energie als große Rassen. Das liegt daran, dass sie im Verhältnis zum Gewicht mehr Körperoberfläche besitzen und somit mehr Wärme abgeben. Dies bedeutet auch, dass ein 10 kg schwerer Hund nicht denselben Energiebedarf wie zwei 5 kg schwere Hunde aufweist. Aus diesem Grund bestimmen Tierärzte den Grundenergiebedarf eines Hundes nicht auf Grundlage des absoluten, sondern anhand des so genannten metabolischen Körpergewichts (Körpergewicht in Kilogramm hoch 0,75).

Trotz dieser Anpassung gibt es rassebedingte Unterschiede im Bedarf, abhängig von Körperbau, Haarkleid und Genetik. So haben Studien ergeben, dass einige Rassen wie beispielsweise Doggen und Terrier einen erhöhten Energiebedarf haben. Im Vergleich dazu haben Beagle und Labradore einen erniedrigten Energiebedarf.

Das richtige Verhältnis von Vitaminen und Mineralstoffen

Der Bedarf an Mineralstoffen und Vitaminen ist bei den unterschiedlichen Hunderassen im Gegensatz zum Energiebedarf proportional der gleiche. Deshalb genügt es nicht, einfach die Futtermenge an das Körpergewicht anzupassen. Dies birgt das Risiko einer Über- beziehungsweise Unterversorgung von lebenswichtigen Nährstoffen wie Kalzium.

Bei bestimmten Hunderassen sind stoffwechselbedingte Besonderheiten bekannt, die Einfluss auf den Energie- und Nährstoffbedarf nehmen. Hierzu zählen zum Beispiel die Kupferspeicherkrankheit beim Bedlington Terrier und die durch einen Taurinmangel bedingte Kardiomyopathie beim Dalmatiner und Neufundländer.

Fütterung von Rassehunden mit Hundefutter vom Tierarzt

In dieser Kategorie finden Sie spezielles Futter der Marken Eukanuba und affinty ADVANCE.

LABRADOR RETRIEVER ADVANCE Dog besitzt eine spezielle Zusammensetzung, die Ihrem Hund hilft in bester körperlicher Verfassung zu bleiben - sowohl innen als auch außen. ADVANCE unterstützt optimal die verschiedenen Körperfunktionen des Hundes wie das Immunsystem, das Harnwegsystem, das Verdauungssystem oder das Herz-Kreislaufsystem.

Rassehunde erfreuen ihre Besitzer durch Anmut und Eleganz. Das Hundefutter für diese Tiere sollte die wichtigsten Gesundheitsbedürfnisse spezieller Rassen berücksichtigen und vom Tierarzt... mehr erfahren »
Fenster schließen
Futter für Rassehunde vom Tierarzt kaufen

Rassehunde Futter bei Premiumtierfutter.deRassehunde erfreuen ihre Besitzer durch Anmut und Eleganz. Das Hundefutter für diese Tiere sollte die wichtigsten Gesundheitsbedürfnisse spezieller Rassen berücksichtigen und vom Tierarzt empfohlen sein.

Gesundheitsbedürfnisse Ihres Rassehundes

Unterschiedliche Rassen haben unterschiedliche Anforderungen. Deshalb bieten verschiedene Hersteller rassenspezifische Lösungen, die Ihrem Partner helfen, die Abenteuer des Lebens in Bestform zu bestehen.

Diese Produkte sind speziell auf die Bedürfnisse von Rassehunden abgestimmt. So erhält Ihr Hund eine bedarfsgerechte Ernährung nach Maß.

Unterschiede im Energiebedarf kleiner und großer Hunderassen

Kleine Hunderassen benötigen verhältnismäßig mehr Energie als große Rassen. Das liegt daran, dass sie im Verhältnis zum Gewicht mehr Körperoberfläche besitzen und somit mehr Wärme abgeben. Dies bedeutet auch, dass ein 10 kg schwerer Hund nicht denselben Energiebedarf wie zwei 5 kg schwere Hunde aufweist. Aus diesem Grund bestimmen Tierärzte den Grundenergiebedarf eines Hundes nicht auf Grundlage des absoluten, sondern anhand des so genannten metabolischen Körpergewichts (Körpergewicht in Kilogramm hoch 0,75).

Trotz dieser Anpassung gibt es rassebedingte Unterschiede im Bedarf, abhängig von Körperbau, Haarkleid und Genetik. So haben Studien ergeben, dass einige Rassen wie beispielsweise Doggen und Terrier einen erhöhten Energiebedarf haben. Im Vergleich dazu haben Beagle und Labradore einen erniedrigten Energiebedarf.

Das richtige Verhältnis von Vitaminen und Mineralstoffen

Der Bedarf an Mineralstoffen und Vitaminen ist bei den unterschiedlichen Hunderassen im Gegensatz zum Energiebedarf proportional der gleiche. Deshalb genügt es nicht, einfach die Futtermenge an das Körpergewicht anzupassen. Dies birgt das Risiko einer Über- beziehungsweise Unterversorgung von lebenswichtigen Nährstoffen wie Kalzium.

Bei bestimmten Hunderassen sind stoffwechselbedingte Besonderheiten bekannt, die Einfluss auf den Energie- und Nährstoffbedarf nehmen. Hierzu zählen zum Beispiel die Kupferspeicherkrankheit beim Bedlington Terrier und die durch einen Taurinmangel bedingte Kardiomyopathie beim Dalmatiner und Neufundländer.

Fütterung von Rassehunden mit Hundefutter vom Tierarzt

In dieser Kategorie finden Sie spezielles Futter der Marken Eukanuba und affinty ADVANCE.

LABRADOR RETRIEVER ADVANCE Dog besitzt eine spezielle Zusammensetzung, die Ihrem Hund hilft in bester körperlicher Verfassung zu bleiben - sowohl innen als auch außen. ADVANCE unterstützt optimal die verschiedenen Körperfunktionen des Hundes wie das Immunsystem, das Harnwegsystem, das Verdauungssystem oder das Herz-Kreislaufsystem.