Filter schließen
von bis

Hundeortungssysteme und Hundepeilsender online kaufen

Hundeortung gibt es schon seit mehr als dreißig Jahren. Radiotelemetrie-Systeme zur Ortung von Tieren werden in der Wildtierforschung bereits seit den 1960er Jahren eingesetzt.

Warum ist der Einsatz für Hunde sinnvoll?
Wenn Sie Ihren Hund im Fall des Verlusts schnell wieder finden möchten, macht es Sinn, einen Sender zu installieren – beispielsweise am Halsband des Vierbeiners. Ausgerissene Hunde können somit ganz schnell geortet werden, sodass Sie nicht Gefahr laufen, Ihren Hund zu verlieren beziehungsweise die Wahrscheinlichkeit, ihn wiederzufinden, deutlich erhöhen.

Welche Varianten für die Verwendung von GPS-Systemen bei Hunden gibt es?
In den meisten Fällen erfolgt die Handyortung über zwei Geräte:
- ein Hundehalsband, in dem ein GPS-Sender integriert ist
- ein Handgerät mit dem GPS-Empfänger
Per Knopfdruck können die Besitzer die Position ihres Hundes orten und bekommen den Standort über eine Karte angezeigt. Diese ist über das Handgerät abrufbar. Mittlerweile ist es üblich, die Hundeortung über eine App vorzunehmen, die auf dem Smartphone installiert werden kann. Das Prinzip funktioniert im Grunde gleichermaßen, nur, dass die Karte nicht auf einem separaten Handgerät, sondern auf Ihrem Smartphone angezeigt wird. Die Ortung erfolgt bei dieser Variante in der Regel über das Mobilfunknetz.
Es gibt auch Ortungssysteme, bei denen eine Weste genutzt wird. Diese wird dem Hund umgelegt und ist ebenfalls mit einem GPS-Sender ausgestattet!
Da sich die Verwendung von GPS-Systemen bei Hunden immer mehr etabliert hat, sind zahlreiche Programme auf den Markt gekommen.
Zu den bekanntesten GPS-Systemen für Hunde gehören:

Tractive GPS
Garmin Astro

Beide Systeme und Zubehör finden Sie hier in dieser Kategorie.

Vorteile der Hundeortung
Mit der Verwendung von einem GPS-Programm für Hunde können Sie sich stets auf der sicheren Seite fühlen. In regelmäßigen Abständen, können Sie die Position Ihres Hundes ermitteln und sich die Koordinaten über eine Karte anzeigen lassen. Dank der Kartenfunktion kommen Sie ganz leicht an das Ziel, ohne sich selbst zu verlaufen und Ihren im Stich zu lassen.
GPS-Daten funktionieren sehr zuverlässig, sodass Sie stets mit einem guten Gewissen mit Ihrem Hund spazieren gehen können.
Der Sender befindet sich an einer sicheren Position – im Halsband oder der Weste – sodass der Hund sich den Empfänger nicht selbst entfernen kann.

Nachteile der Hundeortung

Bei guten Hunde GPS-Systemen gibt es keine Nachteile! Die modernen GPS-Geräte arbeiten heute bereits sehr energiesparend, sodass ein Batteriewechsel erst nach vielen Ortungen notwendig ist.

Hundeortung gibt es schon seit mehr als dreißig Jahren. Radiotelemetrie-Systeme zur Ortung von Tieren werden in der Wildtierforschung bereits seit den 1960er Jahren eingesetzt. Warum... mehr erfahren »
Fenster schließen
Hundeortungssysteme und Hundepeilsender online kaufen

Hundeortung gibt es schon seit mehr als dreißig Jahren. Radiotelemetrie-Systeme zur Ortung von Tieren werden in der Wildtierforschung bereits seit den 1960er Jahren eingesetzt.

Warum ist der Einsatz für Hunde sinnvoll?
Wenn Sie Ihren Hund im Fall des Verlusts schnell wieder finden möchten, macht es Sinn, einen Sender zu installieren – beispielsweise am Halsband des Vierbeiners. Ausgerissene Hunde können somit ganz schnell geortet werden, sodass Sie nicht Gefahr laufen, Ihren Hund zu verlieren beziehungsweise die Wahrscheinlichkeit, ihn wiederzufinden, deutlich erhöhen.

Welche Varianten für die Verwendung von GPS-Systemen bei Hunden gibt es?
In den meisten Fällen erfolgt die Handyortung über zwei Geräte:
- ein Hundehalsband, in dem ein GPS-Sender integriert ist
- ein Handgerät mit dem GPS-Empfänger
Per Knopfdruck können die Besitzer die Position ihres Hundes orten und bekommen den Standort über eine Karte angezeigt. Diese ist über das Handgerät abrufbar. Mittlerweile ist es üblich, die Hundeortung über eine App vorzunehmen, die auf dem Smartphone installiert werden kann. Das Prinzip funktioniert im Grunde gleichermaßen, nur, dass die Karte nicht auf einem separaten Handgerät, sondern auf Ihrem Smartphone angezeigt wird. Die Ortung erfolgt bei dieser Variante in der Regel über das Mobilfunknetz.
Es gibt auch Ortungssysteme, bei denen eine Weste genutzt wird. Diese wird dem Hund umgelegt und ist ebenfalls mit einem GPS-Sender ausgestattet!
Da sich die Verwendung von GPS-Systemen bei Hunden immer mehr etabliert hat, sind zahlreiche Programme auf den Markt gekommen.
Zu den bekanntesten GPS-Systemen für Hunde gehören:

Tractive GPS
Garmin Astro

Beide Systeme und Zubehör finden Sie hier in dieser Kategorie.

Vorteile der Hundeortung
Mit der Verwendung von einem GPS-Programm für Hunde können Sie sich stets auf der sicheren Seite fühlen. In regelmäßigen Abständen, können Sie die Position Ihres Hundes ermitteln und sich die Koordinaten über eine Karte anzeigen lassen. Dank der Kartenfunktion kommen Sie ganz leicht an das Ziel, ohne sich selbst zu verlaufen und Ihren im Stich zu lassen.
GPS-Daten funktionieren sehr zuverlässig, sodass Sie stets mit einem guten Gewissen mit Ihrem Hund spazieren gehen können.
Der Sender befindet sich an einer sicheren Position – im Halsband oder der Weste – sodass der Hund sich den Empfänger nicht selbst entfernen kann.

Nachteile der Hundeortung

Bei guten Hunde GPS-Systemen gibt es keine Nachteile! Die modernen GPS-Geräte arbeiten heute bereits sehr energiesparend, sodass ein Batteriewechsel erst nach vielen Ortungen notwendig ist.