Wie hilft man Meeris, Wellis und Hasen bei diesem heißen Wetter?

Kaninchen, Meerschweinchen und selbst Wellensittiche vertragen Sommerhitze gar nicht gut und müssen vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden, also von einem Sonnenbad auf dem Balkon ist abzuraten. 
Steht die Wärme in der Wohnung, dann empfiehlt es sich, den halben Kleintierstall mit einem feuchten Handtuch abzudecken. So zirkuliert einerseits die Luft ungehindert, andererseits entsteht Kühle durch Verdunstung. Gleiches gilt auch für ein Außengehege.

Angenehme Kühle verströmen Kühlakkus. Sie müssen aber so gut verpackt sein, dass die Nagerzähne auf keine Fall herankommen können. Einzelne Kacheln oder Waschbetonplatten können im Haus aber auch im Außengehege Kühlung verschaffen. Die Tiere setzen sich einfach auf die Fliesen und regulieren so ihre Körpertemperatur.
Ganz wichtig aber ist: Immer frisches Wasser in ausreichenden Maße bereitstellen - auch unsere Vierbeiner und Vögel müssen im Sommer mehr saufen als sonst.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.