Protomor bei Pünktchen und Belägen

Protomor bei Pünktchen und Belägen
ab 8,31 € *
Inhalt: 1 Packung ab

Preise inkl. 19,00% gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten

Schritt 1:

Schritt 2:

  • 1403_M
Aquarium Münster Pahlsmeier GmbH PROTOMOR (ehemals Protomarin coral) - gegen... mehr
Produktinformationen "Protomor bei Pünktchen und Belägen"
Aquarium Münster Pahlsmeier GmbH

PROTOMOR (ehemals Protomarin coral) -
gegen Protozoen - verträglich für Wirbellose wie Korallen, Anemonen, Schnecken, Muscheln - im Meer- und Süßwasser

Sichtbare Merkmale für Infektionen mit Hauttrübern sind weißgraue bis dunkle, samtartige Beläge bzw. kaum sichtbare Pünktchen, die sich im späteren Stadium auf Kiemen, Flossen und dem gesamten Körper erstrecken. Die Kiemen stehen ab und der Fisch zeigt eine erhöhte Atemtätigkeit bis zur Atemnot. protomor ist ein Spezialarzneimittel für Zierfische gegen Hauttrüber wie Oodinium ocellatum (Korallenfischkrankheit), Cryptobia, Brooklynella, Trichodina und Cryptocaryon.
protomor wird vor allem im beginnenden Krankheitsstadium und bei leichten Erkrankungen eingesetzt und ist gefahrlos für Wirbellose wie Korallen, Anemonen, Schnecken, Muscheln.

Anwendung
protomor ist verträglich für Wirbellose und Wasserpflanzen. Korallen und Anemonen müssen nicht von der Behandlung ausgeschlossen werden. Vor Gebrauch gut schütteln.
1. Tag: 40 Tropfen (=2ml) protomor je 100 Liter Aquarienwasser im Aquarium verteilen. Nicht füttern. Eiweißabschäumer und UV-Bestrahlung abschalten. Filter vom Aquarium trennen und an einem Behälter weiter laufen lassen, um die im Filter vorhandenen Mikroorganismen zu erhalten. Das Aquarienwasser belüften. Ist eine Belüftung ohne Tätigkeit des Filters nicht möglich, so empfehlen wir, den Filter ohne Filtermaterial in Betrieb zu lassen, um für eine ausreichende Wasserbewegung zu sorgen. In diesem Fall ist das Filtermaterial in einem Behälter mit reichlich Aquarienwasser aufzubewahren.
2. Tag: 20 Tropfen (1ml) protomor je 100 Liter Aquarienwasser im Aquarium verteilen. Nicht füttern.
3. Tag: Keine Arzneimittelgabe. Normal füttern. Filter und, falls vorhanden, Eiweißabschäumer und UV-Bestrahlung wieder in Betrieb nehmen. Ist das Filtermaterial separat aufbewahrt worden, so ist das Wasser nicht ins Aquarium zurückzugeben. Filtermaterial in diesem Fall mit handwarmem Meerwasser grob auswaschen (nicht zu gründlich, um einen Teil der Mikroorganismen zu erhalten) und wieder in den Filter einsetzen.
4. Tag: 40 Tropfen (2ml) protomor je 100 Liter Aquarienwasser im Aquarium verteilen. Nicht füttern. Eiweißabschäumer und UV-Bestrahlung abschalten. Filter vom Aquarium trennen und an einem Behälter weiter laufen lassen, um die im Filter vorhandenen Mikroorganismen zu erhalten. Das Aquarienwasser belüften. Ist eine Belüftung ohne Tätigkeit des Filters nicht möglich, so empfehlen wir, den Filter ohne Filtermaterial in Betrieb zu lassen, um für eine ausreichende Wasserbewegung zu sorgen. In diesem Fall ist das Filtermaterial in einem Behälter mit reichlich Aquarienwasser aufzubewahren.
5. Tag: Keine Arzneimittelgabe. Normal füttern. Filter und, falls vorhanden, Eiweißabschäumer und UV-Bestrahlung wieder in Betrieb nehmen. Ist das Filtermaterial separat aufbewahrt worden, so ist das Wasser nicht ins Aquarium zurückzugeben. Filtermaterial in diesem Fall mit handwarmem Meerwasser grob auswaschen (nicht zu gründlich, um einen Teil der Mikroorganismen zu erhalten) und wieder in den Filter einsetzen.
6. Tag: Keine Arzneimittelgabe. Normal füttern. Ca. 30 % des Aquarienwassers mit aufbereitetem Meerwasser wechseln.

Hinweis
- protomor ist eine sehr milde, schonende Behandlung, die für Wirbellose verträglich ist. Bei schweren Infektionen empfehlen wir eine Behandlung mit protomarin intensiv.
- Nicht bei Tieren anwenden, die der Gewinnung von Lebensmitteln dienen.
- Die Wasserfärbung ist wirkstoffbedingt und verschwindet nach einigen Tagen wieder.

Vorsichtsmaßnahmen
- protomor vor Licht schützen. In der Originalverpackung lagern.
- Für Kinder unzugänglich aufbewahren.
- Nach Ablauf des Verfalldatums nicht mehr anwenden.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen
Keine bekannt. Sollten Sie Nebenwirkungen bei Ihren Zierfischen feststellen, so informieren Sie bitte Ihren Tierarzt oder Apotheker.

Wirkstoffe
1ml Lösung enthält: 1,25mg Malachitgünoxalat, 0,1mg Ethacridinlactat Monohydrat, 0,1mg Methylthioniniumchlorid, 0,05mg Methylrosaniliniumchlorid
Weiterführende Links zu "Protomor bei Pünktchen und Belägen"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Protomor bei Pünktchen und Belägen"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.